Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: LFS-BW »Fachthemen »Einsatztaktik/-führung »Löscheinsatz »Hinweise für den Einsatz von Druckluftschaum bei der Brandbekämpfung
Löscheinsatz

Hinweise für den Einsatz von Druckluftschaum bei der Brandbekämpfung

InnenangriffDas Innenministerium Baden-Württemberg hatte am 18. Januar 2006 aufgrund eines Unfalls die Feuerwehren über Erkenntnisse zum Temperaturverhalten von Druckluftschaum (DLS) führenden Feuerwehrschläuchen informiert und Verhaltenshinweise für eine sichere Verwendung von DLS im Innenangriff gegeben.

Gleichzeitig hatte das Innenministerium einen Forschungsauftrag über die IMK-Forschung initiiert, um das Temperaturverhalten von DLS und Wasser führenden Feuerwehrschläuchen nach DIN 14811 wissenschaftlich zu ermitteln. Diese Untersuchungen sind abgeschlossen und die Ergebnisse liegen als Forschungsbericht 150 der Forschungsstelle für Brandschutztechnik an der Universität Karlsruhe vor. Die vfdb hat aufbauend auf diesen Forschungsbericht weitergehende Versuche mit Feuerwehrschläuchen anderen Schlauchmaterials durchführen lassen. Diese Ergebnisse sind in einen vfdb-Bericht eingeflossen.

Das Innenministerium hat seine Hinweise vom 18. Januar 2006 mit den nun vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnissen abgeglichen. Die vorliegenden Hinweise ersetzen die Hinweise vom 18. Januar 2006.

Download

Hinweis des Innenministeriums für den Einsatz von Druckluftschaum bei der Brandbekämpfung (pdf, 43 kB, 02/2014)