Akademie für Gefahrenabwehr

Der Einsatzstellenfunk im Digitalfunk

Online-Veranstaltung der Akademie für Gefahrenabwehr am Dienstag, den 20.02.24 von 19:00 bis 21:00 Uhr

In U-Form bestuhlter Seminarraum der Akademie mit überblendetem Logo

Zielsetzung des Seminars
Der Digitalfunk hält inzwischen auch bei den Feuerwehren in Baden-Württemberg Einzug. Mit der Entscheidung, auch den Einsatzstellenfunk über den Digitalfunk abzuwickeln, müssen die Kommunikationskonzepte angepasst werden. Da der Teilnehmerkreis über unterschiedliche Vorerfahrungen im Bereich Digitalfunk verfügt, wird sich die erste Hälfte des Seminars noch einmal mit den Grundlagen zur Funktionsweise des Digitalfunks befassen. Im weiteren Verlauf werden die unterschiedlichen technischen Möglichkeiten für Objektfunkanlagen im Digitalfunk angesprochen. Basierend auf dem Rufgruppenkonzept, welches durch das Innenministerium erlassen worden ist, wurde ein Kommunikationskonzept erarbeitet, welches vorgestellt wird.

Zielgruppe
IuK-Beauftragte / S6 / Ausbilder Sprechfunk / Feuerwehrkommandanten und Abteilungskommandanten

Inhalte

  • Funktionsweise Digitalfunk
  • Grundsätze bei der Verwendung des Digitalfunks
  • Kurzübersicht Objektfunkanlagen im Digitalfunk
  • Kommunikationskonzept

Referent
Denny Groch, Regierungspräsidium Tübingen, Referat 16 – Polizeirecht, Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst

Anzahl der Teilnehmer max. 499
Veranstaltungsort: online
Termin Dienstag, den 20.02.24 von 19:00 bis 21:00 Uhr

Anmeldung über das Bildungsportal der Landesfeuerwehrschule https://lfs-bms.landbw.de/
Dort die Kachel: „Anmeldung zu einer Veranstaltung" anklicken und den Ticketcode xBEGwKkkHdYS eingeben.

Anmeldeschluss für diese Online-Veranstaltung ist Montag, der 19.02.2024.