Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: LFS-BW »Aktuelles und Berichte »Aktuelle Meldungen »Meldung 2018 Detailansicht
Aktuelle Meldungen
  • 29.01.2018 - Aktuelles
    Harald Herrmann mit der höchsten Feuerwehr-Ehrung des Landes ausgezeichnet
    Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Reutlingen am 26.1.2018 wurde deren Kommandant Leitender Stadtbranddirektor Harald Herrmann mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen der Sonderstufe ausgezeichnet. Die Ehrung des sichtlich überraschten Herrmann nahmen im Auftrag des Innenministers der zuständige Abteilungsleiter und langjährige Landesbranddirektor Ministerialdirigent Prof. Hermann Schröder und der amtierende Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen vor. Auch die Reutlinger Oberbürgermeisterin Barbara Bosch bedankte sich in besonderer wertschätzender Art und Weise für die erbrachten Leistungen des Feuerwehrkommandanten und Menschen Harald Herrmann.

    Mit der höchsten Auszeichnung, die im Land Baden-Württemberg im Feuerwehrwesen vergeben werden kann, wurden Herrmanns besonderen Verdienste um das Feuerlöschwesen gewürdigt. Neben seiner besonderen Initiative und Motivation bei der Gründung der Arbeitsgemeinschaft der Feuerwehren mit hauptamtlichen Kräften (AGHF) seien hier vor allem seine besonderen Aktivitäten bei der Mitwirkung in landesweiten Arbeitsgruppen genannt. So war und ist Herrmann stets bereit, Aufgaben und Verantwortungen zu übernehmen. Hier zu nennen sind vor allem die Arbeitskreise zur Entwicklung einer Einsatzkleidung Ende der 1980er Jahre und zur neuen Feuerwehrbekleidung Anfang der 2010er Jahre.

    Auch wurden die besonderen Unterstützungsleistungen anlässlich des NATO-Doppelgipfels im Jahr 2009 sowie die selbstlose und vertrauensvolle Mitwirkung im Stab des Innenministeriums zur Flüchtlingsunterbringung in den Jahren 2015 und 2016 würdigend erwähnt.

    Mit der systematischen Analyse und Bewertung der örtlichen Risiken und Gefahren in Reutlingen konnte unter der Verantwortung von Harald Herrmann bereits frühzeitig ein Feuerwehrbedarfsplan erstellt und umgesetzt werden. In dessen Folge wurde der hauptamtliche Teil der Feuerwehr Reutlingen sukzessive auf- und ausgebaut. Die Gründung der 100. Berufsfeuerwehr in Deutschland war somit folgerichtig und konsequent. Nach der Gründung der Berufsfeuerwehr Reutlingen im Jahre 2003 ist Harald Herrmann inzwischen stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren in Baden-Württemberg (AGBF) und in dieser Funktion der maßgebliche Gestalter bei Aufbau, Unterhalt und Betrieb der Mobilen Führungsunterstützung (MoFüSt) im Land.

    Neben einer Vielzahl weiterer ehrenamtlicher Funktion – so als Mitglied im Ausschuss des Kreisfeuerwehrverbandes und als stellvertretender Kreisbrandmeister – vertritt Harald Herrmann die Interessen der Feuerwehr Reutlingen im Präsidium des Landesfeuerwehrverbandes. Auch ist er zum Mitglied im Landesfeuerwehrbeirat des Landes Baden-Württemberg bestellt.

    Herrmann mit der höchsten Feuerwehr-Ehrung ausgezeichnet
    Leitender Stadtbranddirektor Harald Herrmann (2.v.l.) bei der Ehrung umrahmt von der Reutlinger Oberbürgermeisterin Barbara Bosch, Ministerialdirigent Prof. Hermann Schröder und Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen (v.l.)

    Die Bildrechte liegen bei der Feuerwehr Reutlingen.

Symbolbild Neubau Neubau der
Landesfeuerwehrschule

Informationen, Fotos, Pläne und der aktuelle Baufortschritt
 
Mehr ...
Symbolbild Newsletter Newsletter "Infodienst"
Anmeldung
 


Mehr ...
Symbolbild Kalender Veranstaltungskalender
der Landesfeuerwehrschule

Termine und Informationen zu geplanten Lehrgängen und Seminaren
 
Mehr ...
Landesfeuerwehrserver Landesfeuerwehrserver
Lehrgangsanmeldung und weitere Funktionen
 

Direkt zum Landesfeuerwehrserver ...