Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: LFS-BW »Fachthemen »ABC-Einsatz »ABC-Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg
ABC-Einsatz

ABC-Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg

Grundlage für die Ausbildung der ABC-Lehrgänge "ABC-Erkundung" und "ABC-Dekontamination P/G" ist das Ausbildungskonzept "Ergänzende zivilschutzbezogene Ausbildung der Einheiten und Einrichtungen des Katastrophenschutzes nach Landesrecht". Hier ist unter anderem festgelegt, dass die zivilschutzbezogene Ausbildung der Helfer des Aufgabenbereichs "ABC-Schutz" an den Landesfeuerwehrschulen durchgeführt wird.

Mit der Umbenennung der ehemaligen Lehrgänge "Umweltschutz" und "Strahlenschutz" in "ABC-Einsatz" bzw. "A-Einsatz" kommt es jetzt zu Verwechslungen mit den ähnlich lautenden ABC-Lehrgängen des Bundes im Lehrgangsangebot der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg. Seit Anfang 2004 werden die Lehrgänge 150 (Umweltschutz 1), 151 (Umweltschutz 2), 154 (Strahlenschutz 1) und 155 (Strahlenschutz 2) nicht mehr angeboten. Im Bereich Strahlenschutz gibt es jetzt den Drei-Tages-Lehrgang „A-Einsatz“; der Lehrgang „ABC-Einsatz“ vermittelt in zwei Wochen umfassende Inhalte zu Umwelt- und Strahlenschutzeinsätzen.

Lehrgang 152 "A-Einsatz"

Zielgruppe: Angehörige von Feuerwehren, die Strahlenstützpunkt sind
Lernziel: Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur Handhabung der Sonderausrüstung einschließlich der Schutzkleidung im A-Einsatz
Teilnahmevoraussetzung: Truppführerausbildung, Atemschutzgeräteträgerausbildung

Lehrgang 153 "ABC-Einsatz"

Zielgruppe: Angehörige von Feuerwehren, die einen GW-G besitzen bzw. einem Gefahrgutzug angehören.
Lernziel: Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur Handhabung der Sonderausrüstung einschließlich der Schutzkleidung im ABC-Einsatz
Teilnahmevoraussetzung: Truppführerausbildung, Atemschutzgeräteträgerausbildung

Zusätzlich wird die ABC-Ausbildung des Landes durch zwei weitere Lehrgänge ergänzt:

Lehrgang 149 "Messen im Feuerwehreinsatz"

Zielgruppe: Angehörige von Feuerwehren, die einen GW-Mess (nicht ErkKW!) besitzen.
Lernziel: Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum gerätetechnisch und taktisch richtigen Messen von Schadstoffkonzentrationen im Feuerwehreinsatz
Teilnahmevoraussetzung: Abgeschlossene Truppmannausbildung, Sprechfunkerausbildung

Lehrgang 156 "Führer im ABC-Einsatz"

Zielgruppe: Feuerwehrangehörige, die Gruppen- oder Zugführer eines Gefahrgutzuges oder Führer einer ABC-Einheit (nicht ABC-KatS-Einheit des Bundes) sind.
Lernziel: Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum taktisch richtigen Einsatz der ABC-Ausrüstung und zum Führen entsprechend ausgebildeter taktischer Einheiten im ABC-Einsatz
Teilnahmevoraussetzung: Zugführerausbildung, Lehrgang 153 „ABC-Einsatz“

Weiterhin werden an der Landesfeuerwehrschule derzeit zwei ABC-Lehrgänge angeboten, die speziell auf die dafür vom Bund zur Verfügung gestellten Fahrzeuge zugeschnitten sind:

Lehrgang 520 "ABC-Erkundung"

Zielgruppe: Bediener für den Messcontainer und Besatzung des ABC-Erkundungskraftwagens.
Lernziel: Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur Bedienung und zum Betrieb des ABC-Erkundungskraftwagens
Teilnahmevoraussetzung: Truppführerausbildung, Atemschutzgeräteträgerausbildung

Lehrgang 523 "ABC-Dekontamination P/G"

Zielgruppe: ABC-Einheiten mit dem Dekon-P-Fahrzeug
Inhalt: Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur Handhabung der Fahrzeuge und Geräte der Einheiten ABC-Dekontamination Personen und ABC-Dekontamination Geräte
Teilnahmevoraussetzung: Truppführerausbildung, Atemschutzgeräteträgerausbildung

Hinweis an die angeführten Lehrgänge zur Anmeldung:
Eine fachübergreifende Teilnahme an Lehrgängen ist in nicht möglich. So können z. B. Angehörige von Feuerwehren, die einen ABC-Erkundungskraftwagen besitzen jedoch kein Strahlenstützpunkt sind, nicht am Lehrgang 149 "Messen im Feuerwehreinsatz" oder am Lehrgang 152 "A-Einsatz" teilnehmen. Im Übrigen wird auf die Lehrgangsvoraussetzungen nach der gültigen Verwaltungsvorschrift Feuerwehrausbildung verwiesen.